Die Idee

Der Expertenkreis OP-Effizienz hat sich Mitte des Jahres 2010 mit der Idee gegründet, Expertise zum hochaktuellen Thema OP-Management zu generieren und interessierten Betroffenen verfügbar zu machen.
Er versteht sich somit als Diskussionsforum von unterschiedlichen OP-Experten, das sich zum Ziel gesetzt hat,

  • die Möglichkeiten von Prozessoptimierungen im OP-Bereich zu evaluieren und aufzuzeigen,
  • konkrete Handlungsempfehlungen für alle Beteiligten zu entwickeln
  • Entscheidungsträgern Instrumente zur Erfassung und Bewertung von Prozessen im Krankenhaus - speziell im OP-Bereich - an die Hand zu geben und
  • beratend aktiv zu sein.

 

Einzigartig an der Konstellation des Kreises ist die breit gefächerte Expertise der beteiligten Experten. Mitglieder aus den Bereichen Klinik, Hochschule, Industrie, Verbänden oder Beratungsunternehmen bringen das Wissen ihrer täglichen Arbeit ein und garantieren die Betrachtung der vielschichtigen Aspekte sowohl aus Sicht der am Prozess beteiligten Berufsgruppen (Operateure, Pflegekräfte oder Administration), als auch bspw. aus Sicht der Industrie. 

Ebenso wichtig ist es dem Expertenkreis, in der aktiven Kommunikation mit allen beteiligten Berufsgruppen und Hierarchieebenen eines Krankenhauses zu stehen und ein Forum für den Austausch von Erfahrungen und Lösungsoptionen zu bieten.

Buchveröffentlichung OP-Effizienz:

Der Expertenkreis OP-Effizienz hat Anfang 2015 die Ergebnisse der Arbeit der zurückliegenden Monate in einem Buch mit dem Titel:

"OP-Effizienz - Erfolgreich steuern mit Kennzahlensystemen"

veröffentlicht.

Für weitere Informationen zum Buch und zu Bezugsquellen erhalten Sie hier.